Ranger und Rover

Pfadfinder und Pfadfinderinnen zwischen 16 und 20 Jahren heißen Ranger (Mädchen) und Rover (Burschen) - kurz auch RaRo genannt.

RaRo sein heißt, sich zunehmend selbst zu bestimmen und das eigene Leben in die Hand zu nehmen. Die Jugendlichen und jungen Erwachsenen befassen sich mit selbstgewählten Projekten zu verschiedensten Themen, die sie nach ihren Wünschen und Ideen umsetzen. Dabei machen sie einen Schritt aus der Pfadfindergruppe hinaus und stellen sich den Herausforderungen, die das Leben bietet. Dadurch bereiten sie sich auf ihre Rolle als verantwortungsbewusste und engagierte Persönlichkeiten in der Gesellschaft vor – ganz im Sinne ihres Wahlspruchs „sehen – verstehen – handeln“.

Ranger und Rover am "HOME 2018"

RaRo-Team

 

Simone Wagner
[Landesbeauftragte für RaRo]

 

Martin Linsmaier
[Landesbeauftragter für Rover]

 

Alexander Bachmayer 
[Assistent]

 

Elisabeth Ganhör
[Assistentin]

 

Verena Oberleitner
[Assistentin]

 

Stefan Lenzeder
[Mitarbeiter]