Wichtel und Wölflinge

7 - 10 Jahre

Die jüngsten PfadfinderInnen heißen Wichtel (Mädchen) und Wölflinge (Buben). Im Spiel entwickeln sie ihre kindliche Persönlichkeit und entdecken ihre Fähigkeiten und Talente. Die LeiterInnen stehen als Bezugspersonen im Mittelpunkt der Gemeinschaft.

Ihr Name leitet sich von zwei besonderen Erzählungen ab, die gern bei den WiWö (Kurzform für den Namen Wichtel und Wölflinge) gehört, gespielt, erlebt werden. Es ist dies die Wichtelgeschichte „Puck sucht ihren Namen" von Inge Peter und das „Dschungelbuch" des Rudyard Kipling.

Wichtel und Wölflinge schließen viele Freundschaften und entdecken in der Gemeinschaft immer wieder Neues. Sie erfahren etwas über ihren Lebensraum, basteln und singen. Spiel, Spaß und Bewegung kommen nicht zu kurz. Sie schlüpfen bei Spielgeschichten in andere Rollen, lassen der Fantasie freien Lauf und bewegen sich in der freien Natur.

WiWö treffen sich einmal in der Woche zu einer Heimstunde. In den Sommerferien fahren die WiWö dann gemeinsam auf ein Lager.

Das WiWö-Team

polaroid

Katharina Möschle
[Landesbeauftragte für Wichtel]

 

Wolfgang Rauter
[Landesbeauftragter für Wölflinge]

 

Sabine Gmeiner,
Tanja Ursprunger-Hörtenhuemer und
Kornelia Feilmayr

[Assistentinnen]


wiwoe@ooe.pfadfinder.at