Menschen mit Behinderung bei den Pfadfinderinnen und Pfadfindern in Oberösterreich

Im pfadfinderischen Gedankengut ist die Achtung aller Menschen fest verankert. Daher sind auch PWA sowohl in der Verbandsordnung als auch in unserem Leitbild ein fester Bestandteil.


In welcher Form können PWAs mitmachen?

PWAs (Menschen mit Behinderung) können in jeder Art bei den Pfadfindern mitmachen, wie alle anderen auch (Pfadfinder Wie Alle!). Kinder und Jugendliche mit Beeinträchtigungen, egal ob körperlich und/oder geistig, machen soweit als möglich in der Heimstunde mit. Bei der Auswahl der Stufe (Altersgruppe) orientieren wir uns nicht nur am Alter sondern berücksichtigen die persönliche Reife und Bedürfnisse jedes Einzelnen, so wie das durchaus auch bei allen anderern Kindern und Jugendlichen praktiziert wird. Auch die entstehenden Freundschaften werden bei einem anstehenden Wechsel in die nächste Stufe entscheidend sein.

Jene, die dem Jugendalter bereits entwachsen sind, können ebenfalls ihre Fähigkeiten in der Pfadfindergruppe einbringen, so WIE ALLE anderen auch. Und es gibt eine Fülle an Aufgaben, wo deine Unterstützung herzlich willkommen ist! Es gibt aber auch andere Formen, in denen PWAs in Gruppen aufgenommen werden: zum Beispiel in eigenen Kleingruppen ("Ring/Rudel, Patrulle, Runde/Rotte"), als eigener Trupp (Heimstunde), separaten Heimstunden die auch an Gruppenaktivitäten teilnehmen oder als eigene Pfadfindergruppen, etwa in Institutionen behinderter Menschen. Unser Ziel ist jedoch vorrangig die direkte Integration in bestehenden Heimstunden, manchmal ist aber auch eine eigene Gruppe ziehlführender.

> Ich will mitmachen!

PWA – PfadfinderInnen wie alle

 

 

Ludwig Stadler
[Landesbeauftragter für PWA]

 

Roland Raab
[Assistent PWA]

 

Johanna Novacek
[Mitarbeiterin PWA]



Kontakt:
pwa@ooe.pfadfinder.at