Entscheidungsphase

Theorie

Der zweite Schritt ist nicht leicht. Aus vielen Ideen die richtige auszuwählen erfordert von allen ein hohes Maß an Gesprächsbereitschaft und Toleranz. Hier helfen gute Vorarbeit und ein klares Entscheidungsprinzip. Im Patrullen- und Trupprat gesammelte Vorschläge werden sortiert und im Trupprat besprochen. Die Ca/Ex (und wahrscheinlich auch du) müssen lernen, eine getroffene Entscheidung anzunehmen. Das heißt: Sie gilt so, als ob alle zugestimmt hätten. Ganz gleich ob man für ein anderes Unternehmen war, das Beschlossene wird von allen durchgeführt.



Die Truppmitglieder

Diskutieren die einzelnen Pläne, fordern Truppmitglieder zur Stellungnahme auf. Besorgen Sachinformationen und entscheiden.



Gedanken für dich

Deine Aufgabe ist es in dieser Phase, Grenzen und Möglichkeiten aufzuzeigen. Du kannst Kontakte mit Fachleuten herstellen und durch Entscheidungstechniken helfen.

Die Entscheidung, welches Unternehmen durchgeführt wird, liegt bei allen Betroffenen. Nur so können die Ca/Ex selbstständiger werden. Wenn du von deinem Vetorecht Gebrauch machst, begründe es, damit klar wird, warum dieses Unternehmen nicht möglich ist.

Methoden

für die Entscheidungsphase


polaroid

Manuel Woletz
[Landesbeauftragter für Explorer]

 

Kontakt: 
caex@ooe.pfadfinder.at