WiWö Landesspiel 2012

Rückblick

Die Sekretärin der Gebrüder Grimm hat die Wichtel und Wölflinge um Hilfe gerufen.

Im Märchenwald ging alles drunter und drüber. Die böse Hexe hat alle Märchenbücher verhext. Sie war beleidigt, weil sie im neuen Märchen wieder einmal die Böse war.

Nur die Kinder konnten sie überzeugen, dass Märchenbücher wichtig sind und sie Ihren Zauberspruch aufheben sollte. Der besagte nämlich, dass sich alle Märchenbücher und somit auch die Bewohner des Märchenwaldes auflösen und für immer verschwinden.

Aus diesem Grund haben sich ca. 180 Wichtel und Wölflinge aus 12 verschiedenen Gruppen in Oberösterreich am 14.4.2012 im Europapark in Linz getroffen, um gemeinsam durch den Bilderrahmen in den Märchenwald zu reisen. Bei 15 Stationen der MärchenwaldbewohnerInnen konnten die Kinder Bilder Sammeln und so das große Märchenbuch mit einem Zauberspruch wieder zusammenfügen. Die Hexe und die Gebrüder Grimm haben sich wieder versöhnt und werden gemeinsam ein neues Märchen verfassen, in dem die Hexe nicht so böse ist.