Woodbadgekurs

Bei diesem Seminar geht es um das WARUM. Du hast die Gelegenheit, die eigene Tätigkeit, die Ziele und Methoden der PPÖ und auch dich selber und die Gruppe kritisch zu hinterleuchten.



Was ist das Ziel des Woodbadgekurses?

Durch intensive persönliche Erfahrungen und Begegnungen setzt du gezielte und deutliche Schritte in der eigenen Entwicklung als VerantwortlicheR der PfadfinderInnenbewegung und dadurch auch als Mensch. Am Ende des Woodbadgekurses hast du

  • dich mit Wesen, Zielen und Wegen der PPÖ (Verbandsordnung Kapitel 1.1. bis 1.3) und deiner Einstellung dazu auseinandergesetzt.
  • deiner Arbeit in der Stufe / Gruppe / als Funktionär bei den PPÖ reflektiert und in Bezug auf die jeweiligen pädagogischen Konzepte der PPÖ hinterfragt.
  • das Seminar aktiv mitgestaltet.
  • persönliche Erfahrungen insbesondere in Kleingruppen am Seminar gemacht.
  • dich selbst in der Arbeit in Kleingruppen erlebt, reflektiert und Grundlagen der Kommunikation und von Gruppenprozessen kennen gelernt.
  • dich in der Rolle als VerantwortlicheR der PPÖ erlebt.
  • dir Schritte zur persönlichen Weiterentwicklung überlegt, und einen davon gezielt umgesetzt und reflektiert.

 


Was wird auf diesem Seminar vermittelt?

Themen wie Balance zwischen ICH-SACHE-GRUPPE, Spielregeln für die Zusammenarbeit, Persönliches Verhalten, Kommunikation, Konfliktlösung u.v.m. sind die wesentlichen Inhalte.

 


Welche Voraussetzungen musst du erfüllen?

Voraussetzung für dieses Seminar ist die erfolgreiche Absolvierung des Aufbauseminars der jeweiligen Stufe bzw. der entsprechenden Ausbildung für GruppenleiterInnen, sowie mindestens drei Jahre eigenverantwortliche, praktische Arbeit mit Kindern oder Jugendlichen in deiner Stufe.

Wenn du das Seminar besuchst musst du zumindest folgendes Alter erreicht haben:

> StufenleiterInnen: 21 Jahre
> GruppenleiterInnen: 25 Jahre



Wann solltest du den Woodbadgekurs besuchen?

Wenn du einerseits die Voraussetzungen erfüllst und andererseits die Bereitschaft aufweist, dich mit dir selbst als Person auseinandersetzen zu wollen, dann nimm am Woodbadgekurs teil.



Wie gestaltet sich die Vorbereitung auf den Woodbadgekurs und welche Unterlagen stehen dir zur Verfügung?

Als Leitfaden für die Vorbereitung ist es sinnvoll, dass du dich mit „Dem Band" beschäftigst, Beiträge für Gruppenrat bzw. Elternrat zu erstellst, langfristige Planungen angehst, konstruktives Feedback geben übst, u.v.m. Außerdem gibt es ein Vorbereitungstreffen im Landesverband, zu dem wir dich einladen, wenn du für den Woodbadgekurs angemeldet bist.



Wer bietet den Woodbadgekurs an und aus welchen Teilen besteht er?

Angeboten wir der Woodbadgekurs vom Bundesverband der PPÖ und zwar vom Bundesausbildungsteam. Er besteht aus 3 Teilen:

  • Seminarwoche: 1 Woche intensive Arbeit in Kleingruppen (im Sommer oder in der Karwoche)
  • Nachbereitungswochenende
  • Seminararbeit (schriftlich oder mündlich)

LEITER/INNENAUSBILDUNG

 

Jessica Götz [Landesbeauftragte für Ausbildung]

Christian Wirth [Landesbeauftragter für Ausbildung]

 


Kontakt:
ausbildung@ooe.pfadfinder.at

 

-------


DIE NÄCHSTEN SEMINARE:

> Termine, Anmeldung